Zum Inhalt
SF K 4

Modulprüfung


Voraussetzung

Seminare

  • Sport, Spiel und Bewegung aus dem Blickwinkel des FS KME (134157)

  • Sexualpädagogik inklu­sive (132966)

  • Methoden aktiver Medienbildung (134610)

  • Selbstkonzept und Copingprozesse im Leben mit einer körperlichen Schädigung (132946)

  • Theoriebildung und For­schung im Förderschwerpunkt kör­per­li­che und motorische Ent­wick­lung  (132975)

  • Für BK/GyGe zusätzlich: Spezifische Konzepte der Bewegungsförderung in außerschulischen Kontexten (134153)


Modulprüfung

Hausarbeit

Die Modulprüfung besteht aus einer schriftlichen Hausarbeit zu ei­nem der Seminare. Der Schwerpunkt der Aus­ar­bei­tung liegt auf der the­o­re­tisch­en und wis­sen­schaft­lichen Aus­ei­nan­der­set­zung mit ei­nem The­ma der Bezugsveranstaltung. 

Die Modulabschlussprüfung ist inhaltlich und organisatorisch an ein Seminar gekoppelt.

 

Formales

Der Umfang der Aus­ar­bei­tung beträgt 20 bis 30 Seiten netto ohne Deckblatt, Inhaltsverzeichnis und Literaturverzeichnis. Hinweise zum wis­sen­schaft­lichen Arbeiten finden Sie im Abschnitt Ab­schluss­ar­bei­ten.


Prüfungsanmeldung

Sie wol­len schreiben?

Die verbindliche An­mel­dung für die Modulabschlussprüfung erfolgt über BOSS. Aktuelle In­for­ma­ti­onen hierzu finden Sie auf der Seite der Prüfungskoordination. Bitte beachten Sie die Anmeldefristen!

Die Hausarbeit ist bei der*dem Dozent*in einzureichen, die*der als Prüfer*in im BOSS aus­ge­wählt wurde. Die Hausarbeit kann auch ge­schrie­ben wer­den, wenn noch nicht alle Seminare absolviert wurden. Sie wird aber erst nach Absolvierung des ge­sam­ten Moduls verbucht. Sie muss fristgerecht abgegeben wer­den.

Der Abgabetermin ist im Win­ter­se­mes­ter der 31.03. und im Som­mer­se­mes­ter der 30.09.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.