Zum Inhalt
Inklusion/Umgang mit Heterogenität

Community of Practice (CoP)


Projektbeschreibung

Die CoP „Inklusion/Umgang mit Heterogenität“ the­ma­ti­siert di­gi­tal unterstützte Lern­pro­zes­se von Kindern mit und ohne zugeschriebenen Förderbedarf sowie die Ermöglichung von Bildungschancen durch di­gi­ta­le Me­di­en unabhängig von sozialer Herkunft. Der Fokus liegt auf der prototypischen Ent­wick­lung von Kooperationsstrukturen zwischen Lehrerfortbildungssystem und den Hoch­schu­len in Bezug auf den diversitätssensiblen und kompetenzorientierten Ein­satz digitaler Me­di­en. Zudem sollen Er­fah­run­gen und For­schungs­er­geb­nis­se darüber geteilt wer­den, wie Diagnostik und För­de­rung durch Di­gi­ta­li­sie­rung un­ter­stützt wer­den kön­nen. Die Leitung der CoP Inklusion übernimmt für die Uni­ver­si­tät Bielefeld Frau Prof. Dr. Anna-Maria Kamin und für die Uni­ver­si­tät Siegen Prof. Dr. Daniel Mays. Zudem arbeiten Expert*innen aus den beteiligten Hoch­schu­len sowie den ZfsLs, der Bezirksregierung und der QUA-LiS mit. Aus dem Fach­ge­biet KmE arbeitet Anne Haage als Expertin in der Community of Practice Inklusion mit.

Als Ergebnis sollen Produkte für die digitalisierungsbezogene Lehreraus- und -fortbildung entstehen, um adaptives, individualisiertes und inklusives Ler­nen zu befördern. Außerdem wer­den Aus- und Fortbildungskonzepte ent­wickelt, um die inklu­sive Kom­pe­tenz von Lehr­per­so­nen zu stär­ken sowie den Ein­satz digitaler Me­di­en im Hinblick auf tech­ni­sche, pä­da­go­gi­sche und fachliche An­for­de­run­gen inklusiver Prozesse zu reflektieren und sys­te­ma­tisch zu verankern.
 

An­sprech­part­nerin

Anne Haage

 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.