Zum Inhalt

Fachbeitrag zu Virtual Reality und Bewegung neu erschienen

Bitte Bildnachweis einfügen

In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "motorik" (4/2021) ist der Beitrag "Forschendes Lernen an der Schnittstelle von Bewegung und Virtual Reality. Qualitative Studie zur forschungsbezogenen Selbstwirksamkeit von Studierenden" (Peer-Review) erschienen. Aus unserem Fachgebiet hat Dr. Caterina Schäfer dazu gemeinsam mit Kim Lipinski, Anna-Carolin Weber und JProf. Dr. David Wiesche Interviews von Studierenden der TU Dortmund und Ruhr-Universität ausgewertet.

 

Der Beitrag diskutiert die Ergebnisse der qualitativen Studie zum interdisziplinären Lehrkonzept Virtual Reality Moves – Bewegung im digitalen Lernlabor. Die aktive und eigenständige Auseinandersetzung mit dem Forschungs- und Lerngegenstand Bewegung und Virtual Reality trägt zum Erleben einer forschungsbezogenen Selbstwirksamkeit von Lehramtsstudierenden bei, die im Seminar eigene Forschungsprojekte mit dem Schwerpunkt Bewegung mit, in und durch Virtual Reality entwickeln.

 

Quelle:
Schäfer, Caterina; Lipinski, Kim; Weber, Anna-Carolin; Wiesche, David (2021): Forschendes Lernen an der Schnittstelle von Bewegung und Virtual Reality: Qualitative Studie zur forschungsbezogenen Selbstwirksamkeitserfahrung von Studierenden. motorik - Zeitschrift für Psychomotorik in Ent­wick­lung, Bildung und Gesundheit. 44 (4), 173-181. http://doi.org/10.2378/mot2021.art32d

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.