Zum Inhalt

Kim Lipinski


Lehre & For­schung

  • Motodiagnostik
  • Begleitveranstaltung zum Projektstudium, Gruppe 3.4
  • Motodiagnostik
  • Psychomotorik in der Entwicklungs-, Bildungs- und Gesundheitsförderung
  • Inklusion im Sport(unterricht)
  • Virtuelle Realität und Bewegung

Lipinski, Kim; Rohse, Dorina & Schä­fer, Caterina (2021). Das hat mich sehr nach­hal­tig be­ein­druckt. Erleben von Virtual Reality - ein The­ma für die Psychomotorik? In: motorik - Zeitschrift für Psychomotorik in Ent­wick­lung, Bil­dung und Gesundheit 44 (1), 42-44. Online abzurufen unter www.reinhardt-journals.de/index.php/mot/article/view/153206/5605, zuletzt geprüft am 11. Januar 2021.

Schä­fer, Caterina; Lipinski, Kim; Weber, Anna-Carolin & Wiesche, David (2020). Virtual Reality Moves. Bewegung im di­gi­ta­len Lernlabor. AVRIL 2020 Gold Paper, aus­ge­wählt vom Arbeitskreis VR/AR-Learn­ing der GI-Fachgruppen Bildungstechnologien und VR/AR in Zu­sam­men­arbeit mit dem Stif­ter­ver­band. Online abzurufen unter w3.uni-potsdam.de/vrarl/wp-content/uploads/2020/10/AVRiL2020_paper_gold.pdf.

Lipinski, Kim (2020). Case Studies in der Turnhalle – videografisches Suchen von inklusiven Fällen im Sportunterricht. In: Beißwenger, Michael; Bulizek, Björn; Gryl, Inga & Schacht, Florian (Hrsg.). Digitale Innovationen und Kom­pe­ten­zen in der Lehramtsausbildung. Duis­burg: Universitätsverlag Rhein-Ruhr KG, 459-472.

Lipinski, Kim; Schä­fer, Caterina; Weber, Anna-Carolin & Wiesche, David (2020). Forschendes Ler­nen von Lehramtsstudierenden an der Schnitt­stelle von Bewegung und virtueller Realität. Online-Vor­trag. CeLeB Tagung der Uni­ver­si­tät Heidelberg: Bil­dung in der di­gi­ta­len Welt: Welche Kom­pe­ten­zen benötigen Schü­ler­in­nen und Schüler, Lehrkräfte und Dozierende in der Lehrkräftebildung?

Lipinski, Kim; Schä­fer, Caterina; Weber, Anna-Carolin & Wiesche, David (2020). Virtual Reality Moves – Interdisziplinäre Lehrkonzeption zur Ent­wick­lung einer forschenden Haltung mittels Bewegung in, mit und durch Virtual Reality. In: Fischer, Britta & Paul, Anja (Hrsg.). Lehren und Ler­nen mit und in di­gi­ta­len Me­di­en im Sport. Grund­la­gen, Konzepte und Praxisbeispiele zur Sportlehrerbildung (Schriftenreihe des Centrums für Bil­dungs­for­schung im Sport (CeBiS), Bd. 18, 1. Auflage, Bd. 18). Wiesbaden: Springer Verlag, 207–229. Online abzurufen unter link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-658-25524-4_11, zuletzt geprüft am 6. Januar 2021.

Wiesche, David & Lipinski, Kim (2020). Bewegung in, durch und mit Virtueller Realität. Forschend lernen in der Sportpädagogik. In: Basten, Melanie; Mertens, Claudia; Schöning, Anke & Wolf, Eike (Hrsg.). Forschendes Ler­nen in der Lehrer/innenbildung. Implikationen für Wis­sen­schaft und Praxis. Münster, New York: Waxmann Verlag, 63–70. Online abzurufen unter www.waxmann.com/index.php?eID=download&buchnr=4154, zuletzt geprüft am 11. Januar 2021.

Späker, Thorsten; Horn, Janna; Lipinski, Kim; Ried, Tina & Birk, Frank Francesco (2018). Bewegung, Sprache und Resilienz in der frühen Kindheit. Eine vergleichende Un­ter­su­chung in Regel-, Wald- und Bewegungskindergärten. In: motorik - Zeitschrift für Psychomotorik in Ent­wick­lung, Bil­dung und Gesundheit 41 (2), 61–69.

2020
AVRiL 2020 Gold
Preis des Stifterverbandes für gelungene VR/AR-Lernszenarien
Virtual Reality Moves. Bewegung im di­gi­ta­len Lernlabor

2018
5x5.000 Hand in Hand – ge­mein­sam die Di­gi­ta­li­sie­rung voranbringen Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum
Digitale Me­di­en in Vermittlungsprozessen von Bewegung, Spiel und Sport?! Ent­wick­lung, Erprobung und Reflexion

  • Berufsverband der Motologie e.V. (BVDM) (Vorstand)
  • Wissen­schaft­liche Vereinigung für Psychomotorik und Motologie e.V. (WVPM)
  • Deutsche Akademie-Aktionskreis Psychomotorik (DAKP)
  • Deutsche Vereinigung für Sport­wis­sen­schaft (dvs)
  • Förderverein Bewegungsambulatorium an der Uni­ver­si­tät Dort­mund e.V.

Aus­bil­dung und Praxiserfahrung

  • seit 10/2020
    Wissen­schaft­liche Mit­ar­bei­te­rin im Fach­ge­biet Körperliche und Motorische Ent­wick­lung an der TU Dort­mund
  • seit 04/2019
    Lehrbeauftragte am Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik der Fa­kul­tät Bildungs- und Sozial­wissen­schaf­ten an der Carl von Ossietzky Uni­ver­si­tät Oldenburg
  • seit 04/2019
    Lehrbeauftragte im Fach­ge­biet Kultur, Ästhetik, Me­di­en des Fachbereichs Sozial- & Kul­tur­wis­sen­schaf­ten an der Hoch­schu­le Düsseldorf
  • seit 10/2017
    Wissen­schaft­liche Mit­ar­bei­te­rin im Lehr- und Forschungsbereich Sportpädagogik und Sportdidaktik der Fa­kul­tät für Sport­wis­sen­schaft an der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum
  • seit 10/2017
    Psychomotorik-Therapeutin am Bewegungsambulatorium der TU Dort­mund
  • seit 10/2016
    Freiberufliche Motologin und Dozentin
    u. a. für Ruhrbewegung gUG Essen und den Psy­cho­lo­gi­schen Beratungsdienst der Beratungsstelle Dort­mund Eving
  • 10/2015 - 09/2017
    Lehrkraft für be­son­de­re Aufgaben im Lehr- und Forschungsbereich Sportpädagogik und Sportdidaktik der Fa­kul­tät für Sport­wis­sen­schaft an der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum
  • 10/2010 - 09/2013
    Stu­di­um Rehabilitationspädagogik (B. A.) mit dem Studienschwerpunkt Psychosoziale Rehabilitation an der TU Dort­mund
  • 10/2013 - 09/2015
    Stu­di­um Motologie (M. A.) mit dem Studienschwerpunkt För­de­rung und Be­ra­tung

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.